Verhandlungen über Zukunft laufen

Skisaison am Hohen Gras gesichert: Betreiber will Lift in Kassel ein letztes Mal anwerfen

+
Hängt noch eine letzte Saison dran: Edde Bröffel, der mit seinen 80 Jahren im Frühjahr 2019 endgültig als Liftbetreiber Schluss machen will. Nicht nur er hofft, dass es eine Nachfolgelösung geben wird.

Den ersten Frost auf dem Hohen Gras hat es bereits gegeben. Wenn das Wetter mitspielt, wird der Skilift auf Kassels 615 Meter hohem Hausberg auch in diesem Winter wieder laufen.

Für einen ist allerdings definitiv das letzte Mal. Edde Bröffel, der gerade 80 Jahre alt geworden ist, wird im März 2019 als Liftbetreiber aufhören. „Das steht fest“, sagt der Mann, ohne den es schon längst keinen Wintersport auf dem Hohen Gras mehr geben würde. Zusammen mit Gerda Bröffel will er noch dieses eine Mal die Pistenraupe anwerfen, die Absperrungen aufbauen und die Versorgungshütte an der Talstation anheizen. Angekündigt hat er den Rückzug schon mehrfach. Doch diesmal gibt es kein Zurück.

„Im Frühjahr ist Schluss, da läuft der Pachtvertrag aus“, sagt Edde Bröffel. Wenn es bis dahin keine Nachfolgeregelung gebe, dann werde er seine Gerätschaften verkaufen. Mit den Pistenbetreibern in Willingen habe er bereits Kontakt gehabt. Allerdings wäre es ihm viel lieber, wenn er die gesamte Ausstattung inklusive Lift an einen neuen Betreiber verkaufen könnte.

Skilift Hohes Gras: Verhandlungen über Zukunft laufen

Die Verhandlungen darüber laufen bereits seit anderthalb Jahren. Wie bereits berichtet gibt es die Idee, den Lift nicht nur im Winter für Skifahrer zu nutzen, sondern das ganze Jahr über auch für Mountainbiker. Ähnliche gut genutzte Angebote gibt es bereits unter anderem in Willingen. Eingebunden in die Gespräche mit Interessenten und Genehmigungsbehörden ist das Sportamt der Stadt Kassel. „Es ist noch nichts spruchreif, aber wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung“, sagt der stellvertretende Sportamtsleiter Karsten Schwartz. 

Attraktion unter Flutlicht: Auch nach Einbruch der Dunkelheit läuft der Lift.

Lift auf dem Hohen Gras seit über 40 Jahren

Von naturschutzrechtlichen Auflagen bis zu bestehenden Pachtverträgen über Weideflächen müsse sehr viel geregelt werden. Alle Beteiligten wissen, dass in den nächsten Monaten eine Lösung gefunden werden sollte. Ansonsten ist die jetzt anstehende Wintersportsaison nicht nur für die Liftbetreiber Edde und Gerda Bröffel eine Abschiedsvorstellung. Seit über 40 Jahren gibt es den Lift auf dem Hohen Gras. „Wir haben ein großes Interesse daran, dass es weiter geht“, sagt Karsten Schwartz. Den Skiläufern dürfte es ebenso gehen.

Schnee in Kassel am Skilift Hohes Gras 

Wintersaison 2018 Blick über die Wilhelmshöher AlleeSchachtschneider
 © Foto: Schachtschneider
Wintersaison am Hohen Gras 2018Foto: Schachtschneider
 © Schachtschneider
Wintersaison am Hohen Gras 2018Foto: Schachtschneider
 © Schachtschneider
Wintersaison am Hohen Gras 2018Foto: Schachtschneider
 © Schachtschneider
Wintersaison am Hohen Gras 2018Foto: Schachtschneider
 © Schachtschneider
Wintersaison am Hohen Gras 2018Foto: Schachtschneider
 © Schachtschneider
Wintersaison am Hohen Gras 2018Jonas Spill von der Bergwacht KasselFoto: Schachtschneider
 © Schachtschneider
Wintersaison am Hohen Gras 2018Foto: Schachtschneider
 © Schachtschneider
Wintersaison am Hohen Gras 2018Foto: Schachtschneider
 © Schachtschneider
Wintersaison am Hohen Gras 2018Foto: Schachtschneider
 © Schachtschneider
Wintersaison am Hohen Gras 2018Florian und Sohn Paul Brauer aus Baunatal Foto: Schachtschneider
 © Schachtschneider
Wintersaison am Hohen Gras 2018Foto: Schachtschneider
 © Schachtschneider
Wintersaison am Hohen Gras 2018Philo Kaiser mit SnowboardFoto: Schachtschneider
 © Schachtschneider

Attraktion auf dem Kasseler Weihnachtsmarkt

Es gibt eine neue Attraktion auf dem Kasseler Weihnachtsmarkt: Auf der Treppenstraße wird dieses Jahr eine 70 Meter lange Eisrutsche aufgebaut.

Waldgaststätte Hohes Gras in Kassel

In der Nähe des Skilifts befindet sich die Waldgaststätte Hohes Gras: ein Lokal, das Kuchen und saisonale deutsche Gerichte anbietet. Es ist Dienstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Von Thomas Siemon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.